ACE Arrows

Arbeitskreis Pflege

Die aktuelle Lebenslage älterer Lesben und Schwuler in Deutschland
  • Allein in Berlin leben heute schon 40 000 Lesben und Schwule die über 65 Jahre alt sind.
  • Lt. Statistik wird es im Jahr 2050 in Deutschland schätzungsweise 2.2 Mio. homosexuelle Menschen über 65 Jahre geben.
  • Häufig nutzen Lesben und Schwule aus Angst vor Ausgrenzung aufgrund ihrer sexuellen Identität die Einrichtungen der Altenpflege nicht, oder geben sich dort nicht zu erkennen.
Vertrauensbildung durch Biographiearbeit
  • Es ist wichtig biographische Ereignisse und die daraus entstehenden Bedürfnisse gleichgeschlechtlicher Lebensweisen zu benennen.
  • Nur so können sie in den Pflegeprozess mit einbezogen werden.
  • Alle im Pflegebereich tätigen Personen sollen sich gegenüber Menschen mit verschiedenen Lebensformen öffnen.
  • Auch das Wissen über historische, gesellschaftliche und kulturelle Hintergründe gleichgeschlechtlicher Lebensweisen ist wichtig.
Notwendige Veränderungen in der Altenhilfe und Seniorenpolitik
  • Entwicklung und Umsetzung von neuen Konzepten in Bezug auf Pflege und Begleitung von Lesben und Schwulen eingebettet in die institutionellen Systeme.
  • Die Einführung von Informationen über gleichgeschlechtliche Lebensweisen und deren geschichtlichen Hintergrund in Aus- und Weiterbildungen sowie Organisations- und Personalentwicklung der Altenhilfe ist notwendig.
  • Berücksichtigung der Interessen und Bedürfnisse von älteren Lesben und Schwulen in allen Bereichen der Senior*innenpolitik und Altenhilfe.
Kontakt und Info: Tel.: 0911-42 34 57 60

Mail an den AK Pflege: pflege@fliederlich.de

Adresse

Fliederlich e. V.
Sandstraße 1
90443 Nürnberg
0911-42 34 57 0
verein@fliederlich.de
Bürozeiten
Mo: 13.00 - 16.00 Uhr
Di, Mi: 11.00 - 14.00 Uhr
Do, Fr: n. Vereinbarung
Der Verein Fliederlich wird gefördert
durch
die Stadt Nürnberg.

Stadtplan